Ganzjahresreifen

Was Ganzjahresreifen ausmacht

 

Allwetterreifen oder Ganzjahresreifen – sind sie eine Alternative zu Sommer- und Winterreifen? Vor allem die Autofahrer, die nur selten längere Strecken unterwegs sind und in einer Region wohnen, die vom Winter nicht allzu viel mitbekommt, stellen sich diese Frage häufiger.

Ganzjahresreifen gelten oft als Alleskönner, die bei jeder Straßenlage Sicherheit bieten. Die Experten sind sich hier allerdings noch nicht ganz einig, denn viele sehen Allwetterreifen auch eher als schlechten Kompromiss an.

Praxistests der Ganzjahresreifen

Immer wieder wird auch diese Reifenart umfangreichen Tests unterzogen, damit festgestellt werden kann, ob sie tatsächlich immer greifen oder ob sie doch nur eine Notlösung sein sollten. Schließlich unterscheiden sich die Straßenverhältnisse in schneereichen Wintern deutlich von denen in heißen Sommern – ein guter Reifen muss aber mit allem fertig werden.

Als Fazit der Tests kommt immer wieder heraus, dass sich die Allwetterreifen gar nicht so schlecht schlagen. Sie erreichen je nach Anbieter sogar annähernd das Bremsniveau eines Winterreifens.
Generell muss gesagt werden, dass dieser Reifentyp eine Alternative sein können, sie sind aber eben weder Sommer- noch Winterreifen. Sie stellen eine Mischung aus beidem dar und tendieren mit ihren positiven Eigenschaften in der Regel entweder in die eine oder in die andere Richtung.
Wichtig ist, sich vor dem Kauf genau über solche Tests zu informieren, denn einige Allwetterreifen sind tatsächlich nicht empfehlenswert.

 

Vielfahrer und Ganzjahresreifen

Für Vielfahrer sind Allwetterreifen in der Regel nicht geeignet, denn sie bieten zwar sehr gute Eigenschaften, können aber auf der trockenen Fahrbahn nicht vollständig überzeugen. Wer nun aber wenig unterwegs ist, sollte sich unbedingt einmal die Angebote unter den Ganzjahresreifen ansehen.

Teurer sind sie auch nicht, dafür muss aber eben für das ganze Jahr nur ein Satz Reifen gekauft werden, was eine Ersparnis von rund 1000 Euro oder sogar mehr bedeuten kann. Generell gilt aber dass auch gerade bei diesen Reifen auf hohe Qualität und namhafte Hersteller geachtet werden sollte.

Vergleich der Angebote

Vor dem Kauf steht wie immer der Vergleich der Angebote. Viele Hersteller bieten gute bis sehr gute Allwetterreifen an, bei denen sich ein näheres Hinsehen durchaus lohnt. Doch die Preisunterschiede sind teilweise immens.

Daher sollte ein Vergleich der in Frage kommenden Modelle unbedingt vorgenommen werden, denn nicht selten lassen sich hier einige hundert Euro sparen.

Abhängig ist die Auswahl natürlich von der gewünschten Breite der Reifen, denn nicht alle Hersteller bieten Ganzjahresreifen in jeder gewünschten Breite an.

Doch selbst wenn die Auswahl relativ gering ist, sollte ein Vergleich gemacht werden.